Unbenanntes Dokument

Leonhard, Krainer-Denkmal, Gipsmodell, Sammlung Nödl
Josef, Krainer-Denkmal, Gipsmodell, Sammlung Nödl
Barbara, Krainer-Denkmal, Gipsmodell, Sammlung Nödl
Paulus, Krainer-Denkmal, Gipsmodell, Sammlung Nödl
Maria, Krainer-Denkmal, Gipsmodell, Sammlung Nödl
Reliefportrait Josef Krainer, Gipsentwurf bronziert, Sammlung Nödl
Krainer-Denkmal, Granit/Bronze, Eibiswald
Krainer-Denkmal, Granit/Bronze, Eibiswald
Paulus, Krainer-Denkmal, Zeichnung Bleistift, Sammlung Nödl

Ein Monumentaldenkmal aus der Hand Hermanns gilt dem ehemaligen Landeshauptmann der Steiermark, Josef Krainer senior.

Das Krainer-Denkmal ist in Eibiswald, Steiermark aufgestellt; es besteht aus – von unten nach oben aufsteigend beschrieben – einem Granitbrunnen, einem Granit­sockel, einem Bronzering mit Reliefs, einem weiteren Granitteil, der bis auf eine Höhe von rund 2,5/ 3 m reliefartig ausgearbeitet ist und darüber hinaus als Säule 14 m in die Höhe ragt. Entstehungsjahr: 1977.

Das Denkmal wird mit Ausnahme des Bronzerings in Gmünd angefertigt und als Bausatz vor Ort gebracht. Die Granitreliefs zeigen Maria, Josef, Jesus, ferner Paulus (für die Wanderer), Barbara (für die Bergleute) und Leonhard (für den Bauernstand).

Die Modelle für die Köpfe der Granitreliefs sind Teil der Sammlung Nödl, ebenso die Entwurfzeichnung für den Pauluskopf und einige Fotografien.

Carl Hermann