Unbenanntes Dokument

Wandererpaar, 1:1 Gipsmodel, vernichtet
Wandererpaar, Skizze Kugelschreiber, Sammlung Nödl

Carl Hermann ist neben zahlreichen anderen Vereinen insbesondere als Beirat in der EWV (Europäische Wandervereinigung) tätig; diese hat 1,2 Mio. Mitglieder, Präsident ist Prof.Dr. Georg Fahrbach; die Familien Hermann und Fahrbach sind freundschaftlich verbunden.

Im Zuge der Tätigkeit Hermanns in der EWV wird das Projekt verfolgt, den Nord-Süd-Weitwanderweg 05 nach Süden von Eibiswald bis Rijeka, Kroatien zu verlängern (die Verhandlungen dazu finden in Eibiswald statt; die damaligen Proponenten Jugoslawiens erhalten keine weitergehende Ausreisebefugnis).

Carl Hermann entwirft das Wandererpaar (überlebensgroßes 1:1 Gipsmodell) zum 5. Jahrestag der Eröffnung des Nord-Süd-Weitwanderweges 05 im Jahr 1975; es wird in Mariazell aufgestellt, gleichzeitig findet ein Treffen der EWV statt, insgesamt kommen 3.000 Wanderer aus ganz Europa, darunter alleine rund 500 aus Deutschland.

Die Umsetzung des Sujets bleibt Traum Carl Hermanns; die Arbeit bleibt Vision für ein Denkmal, es findet sich kein Sponsor.

Es existieren (Zeichnungs-)Entwürfe sowie zahlreiche Fotodokumente.

Carl Hermann