Unbenanntes Dokument

Einblicke zu Carl Hermann-Haus leuchtet 2022

13./14.08.2022 und
anlässlich ‚Blockheide leuchtet‘
18./19./20./21.08.2022 sowie
26./27.08.2022

Auch heuer stellen die gezeigten (Licht-)Instal-
lationen auf das Werk von Carl Hermann bzw. die diesjährige Sonderausstellung ‚Einblicke ins Carl Hermann-Haus und seinen Kosmos’ ab; sie streichen heraus, wie der Künstler im Gegenständlichen bleibt, aber formal auf ganz wesentliche Linien reduziert, wie Carl Hermann sozusagen den Strich an der Granitplastik führt – immer verbunden mit ausdruckstarker Symbolik.

Die ‚Einblicke zu Carl Hermann-Haus leuchtet‘ im niederösterreichischen Gmünd thematisieren Hermanns Tätigkeit im Widerstand gegen den Nationalsozialismus mit dem für ein freies „OEsterreich“ stehenden Kürzel „O5“ (die Zahl 5 für E, den 5. Buchstaben im Alphabet), ferner seine Signatur / sein Monogramm als (Licht-)In-
stallation sowie seine Granitarbeit ‚Groissenbrunner Madonna’ in Form eines hell erleuchteten Schleiers mit Faltenwurf.


 
Carl Hermann